SWISSDRAIN 8 12 17 27 ®

Wichtig:
Preisangaben und Bestellung nur mit persönlichem Login.

zur Anmeldung
Drainagematte mit System
Art.Nr. R8
38.4 Quadratmeter

SWISSDRAIN 8/12/17/27® mm ist eine hochwertige Flächendrainagematte unter Oberbelägen für alle Anwendungen mit variabler Entwässerungsrichtung und mit einem Spezial-Gittergewebe für alle Belagsaufbauten.

ANWENDUNGSBEREICHE: für aussen, für Naturstein-, Keramik- und Betonbeläge, für die gebundene wie ungebundene Bauweise, auf Tiefgaragendecken, auf Balkonen und Terrassen, auf Treppen, für Mauerwerk

PRODUKT- EIGENSCHAFTEN: einfache, rationelle und sichere Verlegung, sichere variable Entwässerungsrichtung, hohe Druckfestigkeit, für begangene und befahrene Flächen, kein Einsinken in Bitumenbahnen, verbessert den Trittschall von Belagskonstruktionen, entkoppelt den Belagsaufbau vom Untergrund, gilt nach SIA 271 (Wegleitung Gebäudehülle Schweiz) als Schutzschicht auf Abdichtungen

VERARBEITUNG

Wahl der geeigneten Matte:
– Auf abgedichtete Flächen mit einheitlichem Gefälle ohne Wasserlinsen: SWISSDRAIN 12 mm
– Auf abgedichtete Flächen mit einheitlichem Gefälle, jedoch mit wenigen Wasserlinsen im Bereich von Überlappungen der Abdichtung: SWISSDRAIN 17/27 mm.
– Die Höhe der Matte muss mind. 5mm über den Wasserstand ragen.

SWISSDRAIN 8/12/17/27® mm wird auf Rollen geliefert.
Der Unterbau muss stabil und tragfähig ausgebildet sein und ein Mindestgefälle von 1,5 % aufweisen. Schutzschichten wie Gummischrotmatten u.ä. sind vor der Verlegung zu entfernen.
Die Drainagematte wird mit der Gittergewebeseite nach oben lose verlegt. Beim Anschluss an angrenzende Gebäudeteile ist eine Aussparung von mind. 1 cm einzuhalten.
Das 5 cm vorstehende Gittergewebe deckt bei Mattenstössen überlappend ab. Nach dem Verlegen der Drainagematte wird entlang von Fassaden und Betonbrüstungen ein Stellstreifen montiert.
Anstelle eines Stellstreifens kann auch die Drainagematte verwendet werden. Das Bettungsmaterial wird direkt auf die Drainagematte eingebracht. Hierbei muss beachtet werden, dass kein Bettungsmaterial hinter oder unter die Flächendrainage gelangen kann.
Die Matte ist während den Arbeiten vor Verschmutzung und mechanischer Verletzung zu schützen.

WICHTIGE HINWEISE

Die Konstruktion des Oberbelages hat nach den geltenden Normen des jeweiligen Landes zu erfolgen.
Generell gilt: die untere Entwässerungsebene muss parallel zum fertig erstellten Oberbelag eingebaut werden. Das Mindestgefälle muss eingehalten werden.
Der Einbau von Drainagematten setzt fachliches Können sowie die Einhaltung der Regeln der Baukunst voraus.

TECHNISCHE DATEN

Material NoppenfoliePolystyrol gelocht
Material GittergewebeGlasarmierungsgewebe
Material FiltervliesPolypropylen diffusionsoffen
Noppenhöheca. 8, 12, 17, 27 mm

Rollenware:

SWISSDRAINRolle
Kg Angaben
8 mm1.25 m x 32 m40.00 m236 kg (0.900 kg/ m²)
12 mm1.20 m x 32 m38.40 m244 kg (1.145 kg/m2)
17 mm1.20 m x 30 m36.00 m242 kg (1.165 kg/m2)
27 mm1.20 m x 20 m24.00 m235 kg (1.520 kg/m2)

DRUCKFESTIGKEITEN

SWISSDRAINMax. Flächenlast (kN/m2)
8 mm568.4
12 mm566,9
17 mm448,3
27 mm466,0

TRITTSCHALLMINDERUNG

Ungebundene Bauweise21–23 dB, abhängig vom Verlegematerial
Gebundene Bauweise16–17 dB, abhängig vom Verlegematerial

ENTWÄSSERUNGSLEISTUNG
nach DIN EN ISO 12958, Ausgabe 2010
Mindestanforderung: 0.03 l/m.s
2.0%: CH-VSS Norm - Feine Oberfläche
2.5%: CH-VSS Norm - Bruchraue Oberfläche

TypDruckEinheit1.0%1.5%2.0%2.5%3.0%
8 mm2 to.l/m.s0.350.530.720.730.88

20 to.l/m.s0.270.450.640.660.79
12 mm2 to.l/m.s0.380.560.750.760.91

20 to.l/m.s0.300.480.670.690.82
17 mm2 to.l/m.s0.460.640.981.001.03

20 to.l/m.s0.370.530.690.710.92
27 mm2 to.l/m.s1.912.042.592.753.02

20 to.l/m.s1.611.872.362.412.84


Sie sind derzeit offline.